Infostelle Berufe und Dienste der Kirche
http://infostelle.kibac.de/berufe/religionslehrer
Bilderfries
 
 
 
Jugendliche
 
 
 

Kontakt-Adressen:

Bischöfliches Generalvikariat Aachen
Pastoral / Schule / Bildung
Erziehung und Schule (1.4)
Klosterplatz 7
52062 Aachen
www.pastoral-schule-bildung.de

Mentorat für Lehramtsstudierende
der Katholischen Theologie

an der RWTH Aachen
Pontstraße 72
52062 Aachen
www.mentorat-aachen.de

Religionslehrer/Religionslehrerin - Berufsbild

GOTT MIT HERZ UND VERSTAND ZUR SPRACHE BRINGEN

Religionslehrerinnen und Religionslehrer  arbeiten an dem Ort, an dem Kinder und Jugendliche  einen erheblichen Teil ihrer Zeit bis zum Erwachsenwerden verbringen.

Sie sind Lehrerinnen und Lehrer wie ihre Kollegen, die Mathematik, Geschichte,  Biologie etc. unterrichten.
Sie selber haben in der Regel auch noch ein zweites oder drittes Unterrichtsfach auf dem Stundenplan. Doch dass sie Theologie studiert haben und Religion unterrichten, kommt nicht von ungefähr: Sie unterrichten bewusst als Christinnen und Christen in der Schule Religion, weil ihnen das wichtig ist.

Der Religionsunterricht ist nicht zu verwechseln mit innerpfarrlicher Katechese: Er ist erst einmal ein Unterrichtsfach wie alle anderen. Es geht um Wissensvermittlung und Fakten der Religionsgeschichte und -kultur.

Wo er engagiert gestaltet ist, hat der Religionsunterrichtseit eh und je eine besondere Chance, junge Menschen herauszufordern, mit offenen Augen durch die Welt zu gehen: Indem er die Frage nach Sinn stellt. Die Frage nach
Gott und der Welt, nach Diesseits und Jenseits, nach dem Gewissen und wie ein verantwortetes, sinnerfülltes Leben gelingen kann. Indem er Wissen vermittelt über die Grundwerte unserer Kultur im Dialog mit anderen Kulturen und Religionen. Indem er aufschließt, dass zwischen Wissen und Glauben mehr als eine Brücke besteht.

Manche Schülerinnen und Schüler entziehen sich dem Religionsunterricht durch Abwahl "aus Gewissensgründen".
Kann schon sein, dass einige der Fragen unbequem und lästig sind. Aber ist das ein Grund, sie nicht zu stellen, wo es doch um Leben in Fülle geht?

Ich will mehr wissen...

 
Test